Neuster Blog Artikel

Worum geht es mir als Künstler?
In erster Linie geht es mir um das Vermitteln von Inhalten und Gefühlen. Kunst hat meiner Meinung nach eine hohe gesellschaftliche Verantwortung und ist weit mehr als eine Wertanlage oder was man sich über das Sofa hängt. Auch leben wir in einer Welt, in der scheinbar alles nur noch ökonomisch bewertet wird. Das kann meiner Meinung nach nicht gut enden. Darum schreibe ich nun auch diesen Blog, wo ich aus meiner Sicht als Künstler meine Sicht auf verschiedene Dinge wiedergebe.

Weitere Blog Artikel

Mein erstes Foto aus dem Jahr 2004.

Teil V: „Mein erstes Foto ever“

In meinem neuen Blog-Artikel „Mein erstes Foto ever“ geht es um meine erste digitale Fotografie. Was das Bild für mich heutzutage bedeutet, wie es entstand und warum ein verpixeltes Bild für mich viel über das Gefühl von Geborgenheit, Zugehörigkeit und Sicherheit aussagen kann, erfährt man in diesem Blog Artikel.

Weiterlesen

Inmitten monotoner Wohlstandneubauten

03.01.2021 Inmitten monotoner Wohlstandneubauten  Wenn man beim spazieren inmitten monotoner Wohlstandneubauten Sätze von spazierenden hört wie „Erkenne deinen Marktwert und positioniere dich strategisch“ denke ich

Weiterlesen
Florian Albrecht-Schoeck

„Lockdown Medium“

In meinem neuen Blogbeitrag „Lockdown Medium“ geht es um die Erkenntnis, das ich als Künstler kein Automobilhersteller bin, aber immer noch etwas Teil dieser Gesellschaft. Es geht um die Exekutive, Konfrontationstherapie, Autobahnausbaugegner, Schule, Erderwärmung, Lockdown-Varianten, Ausgangssperren, Weihnachten und ein wenig Empathie und Liebe =)

Weiterlesen
Florian Albrecht-Schoeck

1. Mai

Würde es nicht Sinn machen, am heutigen Tag und unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Situation, den Begriff von Arbeit mal grundlegend zu hinterfragen?

Weiterlesen
Mein erstes Foto aus dem Jahr 2004.

Teil V: „Mein erstes Foto ever“

In meinem neuen Blog-Artikel „Mein erstes Foto ever“ geht es um meine erste digitale Fotografie. Was das Bild für mich heutzutage bedeutet, wie es entstand und warum ein verpixeltes Bild für mich viel über das Gefühl von Geborgenheit, Zugehörigkeit und Sicherheit aussagen kann, erfährt man in diesem Blog Artikel.

Weiterlesen

Inmitten monotoner Wohlstandneubauten

03.01.2021 Inmitten monotoner Wohlstandneubauten  Wenn man beim spazieren inmitten monotoner Wohlstandneubauten Sätze von spazierenden hört wie „Erkenne deinen Marktwert und positioniere dich strategisch“ denke ich

Weiterlesen
Florian Albrecht-Schoeck

„Lockdown Medium“

In meinem neuen Blogbeitrag „Lockdown Medium“ geht es um die Erkenntnis, das ich als Künstler kein Automobilhersteller bin, aber immer noch etwas Teil dieser Gesellschaft. Es geht um die Exekutive, Konfrontationstherapie, Autobahnausbaugegner, Schule, Erderwärmung, Lockdown-Varianten, Ausgangssperren, Weihnachten und ein wenig Empathie und Liebe =)

Weiterlesen
Florian Albrecht-Schoeck

1. Mai

Würde es nicht Sinn machen, am heutigen Tag und unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Situation, den Begriff von Arbeit mal grundlegend zu hinterfragen?

Weiterlesen